Ganz schön intelligentASKI senkt die Kosten, nicht die Produktivität

Das ALS-mini-s überzeugt nicht nur durch sein Design, sondern vielmehr durch die Arbeitsweise des Echtzeit-Energie-Prozess (EEP) Reglers, einem von ASKI ständig weiterentwickelten Regelkonzept für Lastmanagementsysteme.

Die wesentlichen Eigenschaften des EEP-Reglers:

Der Berechnungsalgorithmus:

Anhand der gemessenen und kumulierten Energie- und Zeitwerte werden verschiedene Kennlinien berechnet und daraus kontinuierlich neue Prognosen erstellt. Die Momentanleistung fließt permanent in das Berechnungsverfahren ein und beeinflusst unmittelbar das Schaltverhalten des Reglers.

Die Schaltstrategie:

Die Möglichkeit des EEP-Reglers, neben fixen Prioritäten und Schaltzeiten, auch die Taktzeiten einzelner Verbraucher variieren zu können, erlaubt es auf Lastschwankungen unmittelbar und individuell zu reagieren. Viele unnötige und zu lange Schaltungen werden dadurch vermieden.

Die Parametrierung:

Neben den wesentlichen Angaben, wie Max-/Min-, Ein-/Aus-, Schalt- oder Taktzeiten, die für jeden in das Lastmanagementsystem eingebundenen Verbraucher fix oder variabel vorgegeben werden können, stehen zahlreiche weitere Parameter zur Verfügung, um das Lastmanagementsystem an die individuellen Anforderungen eines jeden Betriebes anpassen zu können (Schaltintervall, Schalthysterese, Prioritätenwechsel, Ausgangsinvertierung, uvm.).

Energiemanagement, das sich selbst finanziert

Seit vielen Jahren ist ASKI österreichischer Markt- und Innovations- führer in Sachen Lastmanagement. Mit über 10.000 verkauften Geräten zählen ASKI-Lastkontroll-Systeme mittlerweile zu den meistverwendeten Systemen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Das neue ALS-mini-s ist die neueste und zugleich kleinste Geräteserie der ASKI Familie. In diesen Geräten wurde die ganze Erfahrung aus über 20 Jahren Entwicklung von Lastmanagementsystem-Geräten konsequent umgesetzt. Sie sind speziell für den Einsatz in Betrieben, Anlagen oder Objekten ab einem Leistungsbedarf von ca. 30 kW ausgerichtet.

Bis zu 30% der Leistungsspitzen und damit bis zu 10% der Stromkosten können mit einem Lastkontrollsystem eingespart werden.

Absolut ausgereifte TechnikBedienung leicht gemacht

Klein, kompakt, einfache Hutschienenmontage. Unkomplizierte, leicht verständliche Bedienung über einen 2-Achsen Joystick mit Displayunterstützung.

Standard-Modelle ALS-mini-s4, ALS-mini-s8
Modelle mit Ethernet ALS-mini-s4 IP, ALS-mini-s8 IP

Alle Informationen auf Knopfdruck.

Der integrierte Webserver sorgt für Überblick.

Noch komfortabler zu bedienen sind die Geräteversionen mit Ethernet-Schnittstelle. Der integrierte Webserver ermöglicht es dem Kunden, seine Energieverbräuche besser zu verstehen und somit die Parametrierung anzupassen und den Optimierungserfolg zu erhöhen.